Silves und Armacao de Pera

Die Stadt Silves  liegt im "Vorgebirge" der Serra de Monchique, einem Hügelland, das hauptsächlich durch Baumkulturen (Oliven, Mandeln und Orangen) landwirtschaftlich genutzt wird. Die alte Marktstadt am Ufer des Rio Arade wird von einer mächtigen Festungsanlage aus rötlichem Sandstein überragt. Wir haben die Stadt und die Festung besichtigt und in dieser schönen Stadt Mittag gegessen und anschliessend sind wir weiter nach Armacao de Pera auf einen Camping gefahren.

Armacao de Pera


Wir erleben sehr heisse Tage, 27 bis 30 Grad im Schatten und jeden Tag blauer Himmel, zum Glück mit immer etwas Wind. Der baulich hochgeschossene Badeort Armacao de Pera  mit seinen noch leeren Appartement-türmen wirkt auf den ersten Blick wenig einladend, aber die gepflegte  Strandpromenade mit den vielen Restaurants zeigt uns die schöne Seite Armacao de Peras. Auch der alte Ortskern zwischen dem Fischerstrand mit den bunt gestrichenen Booten und der alten Festung besitzt noch etwas Ursprünglichkeit. Der Ort liegt an einer breiten sandigen Bucht, die nach Westen in eine Felsenküste mit kleinen Sandbuchten übergeht. Der Camping de Armacao de Pera ist schlecht besetzt und wird erst jetzt für die Saison  2015 bereit gestellt!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0