Zur Heideblüte in die Lüneburger Heide

19.8.2018 - Heute fahren wir bis zum Reisemobilhafen Bad Dürrheim

Abfahrt heute Sonntag zirka 12.00 Uhr Richtung Deutschland. Wir möchten die bekannte Lüneburger Heide besuchen und machen heute für ein paar Tage einen ersten Halt auf dem Reisemobilhafen Bad Dürrheim. Zirka 14.00 Uhr beziehen wir einen Platz und richten uns ein, Solebad jeden Tag im Stellplatzpreis inbegriffen.

Übernachtung

0 Kommentare

Reisemobilhafen am Badeparadies Göttingen

22.8.2018 - Nach zirka 500 Kilometer Autobahnfahrt übernachten wir in Göttingen.

Heute Morgen verlassen wir Bad Dürrheim und fahren weiter Richtung Norden. Nach zirka 500 Kilometer Fahrt auf einer Autobahn mit vielen Baustellen und teilweise altem und schlechtem Belag fahren wir um 17 Uhr auf den Topplatz in Göttingen. Die 28 Stellplätze sind leider alle besetzt, wir stellen unser Wohnmobil noch am Wendeplatz in eine freie Ecke. Am Abend spazieren wir noch in die nahe Studentenstadt Göttingen.

Übernachtung

0 Kommentare

Camping Park Lüneburger Heide

23.8.2018 - Unser Ziel Lüneburger Heide haben wir heute erreicht.

Nach weiteren 200 Kilometer Fahrt auf Autobahn in sehr schlechtem Zusatand haben wir unser Ziel Lüneburger Heide erreicht. Direkt vor dem Campingpark Lüneburger Heide befinden sich über 40 Stellplätze für Wohnmobile, viele sind schon besetzt oder reserviert aber auch hier haben wir noch einen guten Platz gefunden. Im schönen Camping Park sind alle Plätze besetzt oder reserviert, denn dieses Wochenende findet im nahen Schneverdingen das bekannte Heideblütenfest statt. Am Abend besuchen wir mit unseren E-Bikes das sieben Kilometer entfernte Schneverdingen und siehe da heute Abend noch mit Live-Musik im Biergarten beim Rathaus.

Übernachtung

0 Kommentare

Auf dem Fahrradweg zum Heidegarten

24.8.2018 - Auf den Wegen durch das Landschaftsschutzgebiet zum Heidegarten im Höpen

Heute ist es etwas kühler und bewölkt, wir fahren mit den E-Bikes auf den Wegen durch die Osterheide zum Heidegarten im Höpen mit 180 verschiedenen Heidesorten. Die Heide blüht leider dieses Jahr nicht so schön und kräftig da sie auch hier seit Mai fast keinen Regen bekamen, wir geniessen die Fahrt gleichwohl durch die unendlich schöne geschützte Landschaft.

Übernachtung

0 Kommentare

Auf dem Weg zum Heideblütenfest

26.8.2018 - Nach einem Regentag fehren wir heute zum Heideblütenfest

Gestern hatten wir einen richtigen Regentag und blieben dabei schön im Wohnmobil. Meine Mégy hat bekanntlich am 26. August Geburtstag und wir haben beschlossen heute mit den E-Bikes nach Schneverdingen ans Heideblütenfest zu fahren. Auf dem Weg dorthin fahren wir das erstemal an eine der vielen Heidschnuckeherde. Die Schnucken (Schafe) sorgen dafür , dass die Heidepflanzen kurz gehalten werden und unerwünschte Gräser und Gehölze nicht Ueberhand nehmen.

Übernachtung

0 Kommentare

Heideblütenfest mit Umzug

26.8.2018 - Was für ein Fest mit Umzug ???

Die Heideköniging 2017
Die Heideköniging 2017

Ja  das Schneverdingen Heideblütenfest ist nicht das Fest das es in der Werbung verspricht. das Motto "Schneverdingen läuft" aber mehr mit Wagen und Traktor, ähnlich wie bei uns die Fasnacht. Wir waren sehr enttäuscht und begaben uns beld wieder auf den Heimweg.

 

Auf diesem Heimweg sind wir ins Restaurant Schäferhof eingekehrt und feierten mit einem feinen Essen den heutigen Geburtstag von Mégy. Vorher aber erkundeten wir noch zirka eine Stunde das nahe gelegene Pietzmoor.

Übernachtung

0 Kommentare

Die Stadt Lüneburg

27.8.2018 - Heute fahren wir auf den Stellplatz bei Lüneburg

Wir fahren heute zirka 70 Kilometer Richtung Norden auf den Wohnmobilpark bei der Stadt Lüneburg, anschliessend marschieren wir in die speziell schöne Stadt zur Besichtigung. Dabei wurden wir plötzlich vom Regen überrascht und mussten noch einkehren. Zurück beim WOMO Park ist dieser voll besetzt, auf dem Platz herrscht Ruhe und wir schlafen sehr gut.

Übernachtung

0 Kommentare

Das Wahrzeichen der Lüneburger Heide

28.8.2018 - Mit 169 Meter die höchste Erhebung Norddeutschlands

Heute fahren wir nach Undeloh auf den Naturparkplatz, satteln unsere E-Bikes und radeln auf den höchsten Berg Norddeutsch-lands. Sehr schön diese idyllische Tour, viele Wanderer, Velofahrer sind unterwegs aber die meisten lassen sich von den Pferden auf die Höhe ziehen. Am späteren Nachmittag fahren wir weiter nach Celle auf einen Camping-platz, denn morgen möchten wir die Stadt Celle besuchen.

Übernachtung

 Campingpark Silbersee in Celle

Nicht zu empfehlen, schöne Landschaft mit See aber alte und schmutzige Anlagen!

0 Kommentare

Rundgang durch die Stadt Celle

29.8.2018 - Heute mit den E-Bikes auf 5 Kilometer Radweg zur Stadt Celle

Am südlichen Rand der Lüneburger Heide liegt das romantisch-schöne Celle. Vorherrschend in der Altstadt ist der Fachwerkbau mit Häusern aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Es ist heute gerade Markttag und dadurch auch viele Personen in der Stadt, am späteren Nachmittag fahren wir wieder zurück und ruhen uns auf dem Campingplatz aus. Morgen werden wir die Lüneburger Heide verlassen. Eine sehr schöne idyllische Landschaft aber dieses Jahr wegen Mangel an Regen leider fast keine Blüte in der Heide.

 

Übernachtung

 Campingpark Silbersee in Celle

Nicht zu empfehlen, schöne Landschaft mit See aber alte und schmutzige Anlagen!

0 Kommentare

Am Steinhuder Meer

31.8.2018 - Gestern sind wir zirka139 Kilometer bis ans Steinhuder Meer gefahren.

Fischerdorf Steinhude
Fischerdorf Steinhude

Am Steinhuder Meer waren wir bereits schon einmal vor fünf Jahren und das hat uns damals einen so guten Eindruck gemacht und es gibt hier immer noch viel zu entdecken. Heute Freitag sind wir mit unseren E-Bikes 32 Kilometer durch das Naturschutzgebiet rund um das Steinhuder Meer gefahren. Gegen Abend werden wir dann in einem der vielen Restaurants oder in einer Fischräucherei feine Fische oder die bekannten Aale geniessen

 

Übernachtung

0 Kommentare

In der Spargel & Kürbis Scheune

01.09.2018 - Wir besuchen die Kürbis Scheune in der Nähe von Steinhude.

Heute haben wir vernommen, dass sich in der Nähe vom Wohnmobilpark eine neue Spargel und Kürbisscheune mit einem Hof Café befindet. Wir fahren natürlich mit den E-Bikes bei schönem Wetter dorthin und bestaunen die super perfekte Kürbisausstellung, versuchen dabei auch die feinen Kürbisspezialitäten im Café.

 

Übernachtung

0 Kommentare

Wahlsburg - Lippoldsberg

02.09.2018 - Heute fahren wir auf einen Stellplatz direkt an der Weser

Der Stellplatz Wahlsburg liegt zwischen Weser, Fähre, Gasthof und Dorf auf zwei von Bäumen eingerahmten Flächen unmittelbar an der Weser. Schöner ruhiger Platz, saubere Anlagen mit WC und Dusche, gutes Restaurant, leider aber kein Internet und kein Wlan nur HotSpot für 5 Euro im Tag. Wir bleiben zwei Tage und machen noch eine kleine E-Bikes Tour der Weser entlang dabei wurden wir noch verregnet, es ist nicht viel los, fast kein Tourismus.

 

 

Übernachtung

Womostellplatz Wahlsburg an der Weser

 

Guter Platz, können wir empfehlen,

0 Kommentare

Bad Marienberg

04.09.2018 - Fahrt an den Rhein mit Zwischenhalt in Marienberg.

Unser weiteres Ziel ist ein Camping oder Stellplatz direkt am Rhein in der Nähe von Koblenz. Wir wollten heute eigentlich zirka 120 Kilometer nach Winterberg fahren, aber auf diesem Stellplatz war kein einziges WOMO drauf, wir kehrten nach der Besichtigung um und fuhren weitere 60 Kilometer bis zum Stellplatz in Bad Marienberg. Ein wirklich schöner Stellplatz bei einer Therme mit WC und Dusche für 10 Euro. Wir spazierten noch in die Stadt und verpflegten uns in einer Pizzeria.

 

 

Übernachtung

Wohnmobilplatz Bad Marienberg

 

Schöner Platz bei einer Therme!

0 Kommentare

Wellness-Rheinpark-Camping Bad Hönningen

05.09.2018 - Fahrt an den Rhein nach Bad Hönningen

Heute Morgen fahren wir noch zirka 70 Kilometer bis an den Rhein. Unser ausgewählter Stellplatz in Andernach war voll und sehr eng belegt darum sind wir weiter gefahren auf den Camping in Bad Hönningen. Dort hatten wir das Glück einen Stellplatz direkt am Rhein zu bekommen, leider aber nur für eine Nacht. Morgen werden wir uns entscheiden, dislozieren oder weiter zu fahren.

 

 

Übernachtung

Wellness-Rheinpark-Camping Bad Hönningen

 

Guter Platz direkt am Rhein, Preis stimmt!

0 Kommentare

Campingpark Koblenz

06.09.2018 - Traumhaft gelegen am Zusammenfluss von Rhein und Mosel.

Da wir unsern Platz in Hönningen nur für eine Nacht buchen konnten, haben wir uns heute morgen entschlossen weiter nach Koblenz zu fahren. Es wurde uns der Knaus Campingpark empfohlen, auch dieser Platz ist sehr stark belegt, wir konnten uns nur noch einen Stellplatz vor der Schranke einrichten. Da aber über das Wochenende auf dem gegenüber liegenden "Deutschen Eck" ein Open - Air stattfindet bleiben wir auch hier nur eine Nacht. Am späteren Nachmittag begeben wir uns auf eine kleine Bootstour mit der seit 64 Jahren, zwischen Deutschem Eck und Campingpark die Mosel kreuzende Fähre "Liesel" und besuchen bis am Abend die Koblenzer Altstadt.

 

Übernachtung

Knaus Campingpark Koblenz/Rhein-Mosel

 

Guter Platz aber sehr teuer, ein Stellplatz ausserhalb der Schranke und eng für 25 Euro, da ist ja die Schweiz noch günstiger!

0 Kommentare

Rüdesheim

07.09.2018 - Wir fahren nach Rüdesheim auf den Campingplatz am Rhein

Heute verschieben wir uns zirka 70 Kilometer südlich nach Rüdesheim auf den Campingplatz am Rhein. Da wir schon mittags ankommen gibt es noch einen Platz bei der Einfahrt. Ein sehr schöner, gepflegter Campingplatz mit sauberen und guten Sanitäranlagen, die Stellplätze am Rhein sind aber auch hier schon belegt. Am nachmittag besuchen wir Rüdesheim mit seiner bekannten Drosselgasse und den vielen Touristen.

 

Übernachtung

Campingplatz am Rhein Rüdesheim

 

Sehr schöner Camping mit fast neuen und grosszügigen  Sanitäranlagen, freundliche und nette Betreiber.

0 Kommentare

Loreley- und Burgenrundfahrt

08.09.2018 - Schiffahrt auf den Spuren der blonden Loreley

Die Loreley ist ein 132 m hoher, steiler Schieferfelsen am rechten Rheinufer in der Rheinschlucht von Sankt Goarshausen in Deutschland.
Die Loreley ist ein 132 m hoher, steiler Schieferfelsen am rechten Rheinufer in der Rheinschlucht von Sankt Goarshausen in Deutschland.

Eine Schifffahrt auf dem schönsten Teil des Rheines. Wir sehen alte Burgen und Ruinen sowie idyllische Weinorte. Wir lassen uns von der Rhein-Romantik des UNESCO Welterbe Mittelrheintal inspirieren.

Die Sage der Loreley:
Loreley ist der Name einer Nixe auf diesem Felsen. Der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Legende zufolge kämmte sie dort ihre langen, goldenen Haare und zog die Schiffer mit ihrem Gesang an. Diese achteten trotz gefährlicher Strömung nicht mehr auf den Kurs, so dass die Schiffe an den Felsenriffen zerschellten.

Wir erleben heute zirka vier Stunden herrliche Schiffahrt auf dem Rhein mit einem Aufenthalt in St. Goar bei schönem Wetter.

 

Übernachtung

0 Kommentare

Zurück an den Start unserer Tour

09.09.2018 - Heute 350 Kilometer gute Fahrt da Sonntag nach Bad Dürrheim

Bad Dürrhein - Salinensee
Bad Dürrhein - Salinensee

Gute drei Wochen waren wir  mit unserem Carthago unterwegs nun zieht es uns wieder an den Start zurück. Da wir uns auf dem Wohnmobilhafen in Bad Dürrheim immer  wohlfühlen fahren wir heute auf einen  Stellplatz beim Wohnmobilpark, hier können wir wieder neue Energie tanken. Auch dieser Platz ist sehr gut belegt aber wir ergattern uns doch noch einen Stellplatz auf der Natur-Oase P4.

Hier möchten wir noch eine Woche "sünnele, bädele, wellnessen, fein essen und trinken", einfach richtig geniessen, pure Entspannung.

 

„Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“

 

Am nächsten Samstag, 15. September möchten wir dann wieder nach Hause ziehen!

Übernachtung

Reisemobilhafen Bad Dürrheim

 

Super Stellplatz, alles vorhanden, 14 Euro im Tag mit gratis Therme, gratis WLAN, Frischwasser, Grauwasser Ablass usw usw

0 Kommentare

Wieder gut zu Hause angekommen

15.09.2018 - Heute Samstag sind wir wieder gut und glücklich in Küssnacht angekommen

Küssnacht am Rigi
Küssnacht am Rigi

Nach 176 Kilometer Fahrt durch den Schwarzwald bei schönem Wetter sind wir gut zu Hause angekommen. In Häusern machten wir Zwischenstation, nahmen ein kleines Mittagessen ein. Häusern kennen wir von früher, in jungen Jahren verbrachten wir dort verlängerte Wochenende.

Fazit

28 Tage unterwegs in Deutschland und Total 2419 Kilometer gefahren, schöne Landschaften und Orte besucht und mit dem WOMO oder E-Bikes durchfahren. Die Lüneburger-Heide blühte dieses Jahr wegen der Trockenheit leider nicht so schön, der Norden Deutschland's ist sehr dürr und viel trockener als der Süden. Die Fahrt durch das hügelige Sauerland war auch schön, aber der Höhepunkt der Tour war dann der Rhein bei zirka Kilometer 525 mit Aufenthalt auf Camping's und einer vierstündigen Rheinschiffahrt.

0 Kommentare